Von Klassik über Pop und Jazz Piano zum freiem Klavierspiel

von Roman Sillipp


Von Klassik über Pop und Jazz Piano zum freiem Klavierspiel

In diesem Beitrag möchte ich Dir erzählen, wie ich eigentlich zum freien Klavierspielen gekommen bin und wodurch dies überhaupt erst möglich wurde.

Diese Reise führte mich von den traditionellen Klängen des klassischen Klavierspiels zu den aufregenden Welten von Pop und Jazz auf dem Piano.

Es ist eine Reise, die mein Verständnis für das Tasteninstrument nachhaltig veränderte, sowie die Möglichkeiten, die sich dadurch für mich eröffneten.

Die Anfänge in der Klassik

Ich erinnere mich noch gut: Ich war ungefähr 10 Jahre alt, als ich ein Klavierkonzert von Haydn begleiten sollte.

Im Grunde hatte ich nur Akkorde auf dem Instrument zu spielen, auf der Bühne hatte ich jedoch einen kompletten Blackout und wusste nicht mehr, was genau Joseph Haydn tatsächlich in die Noten geschrieben hatte.

Ich erinnerte mich jedoch noch genau daran, welche Akkorde in den Noten standen, und somit konnte ich das ganze Stück auf dem Klavier spielen, ohne dass jemand bemerkte, dass das, was ich spielte, nicht das Original von Haydn war.

Erlebe die Freiheit des Klavierspiels

Spiele Deine Lieblingsmusik
ganz nach
Deinem Geschmack

Hochschule Auftritt

Der Drang nach kreativer Freiheit

Das Notenlesen und die Interpretation der Werke großer Meister waren die Grundlagen meiner musikalischen Ausbildung.

Jahre vergingen in dieser Disziplin, aber irgendwann spürte ich den Drang nach mehr kreativer Freiheit.

Mein entscheidender Wendepunkt kam, als ich begann, mich intensiver mit Akkorden auf dem Piano zu beschäftigen.

Statt nur Noten auf dem Klavier zu spielen, wollte ich verstehen, warum bestimmte Töne auf mich eine bestimmte Wirkung hatten.

Die Harmonielehre wurde zu meinem Schlüssel, der mir half, die musikalische Tür zu einer neuen Welt auf dem Instrument zu öffnen.

Mit dem Verständnis für Akkorde wagte ich den Sprung von der starren Struktur der Klassik zu den improvisierten Welten von Pop und Jazz Piano.

Ein mutiger Schritt, der jedoch meine musikalische Welt revolutionierte.

Das Verständnis der Harmonielehre öffnete mir die Türen zu einer kreativen Freiheit, die ich in der Klassik am Klavier nicht erlebt hatte.

ORF Komposition

Eine neue musikalische Welt

Musik ist ja in erster Linie Ausdruck der eigenen Persönlichkeit.

Durch die Beschäftigung mit der Harmonielehre war es mir erstmals möglich, meine Musik auf dem Tasteninstrument völlig frei zu interpretieren.

Meine gesamte Laufbahn als Pianist, Komponist und Arrangeur könnte ich mir ohne dieses Rüstzeug auf dem Piano nicht mal im Ansatz vorstellen.

Knapp vor meinem 40. Lebensjahr habe ich mich entschlossen, die Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien zu besuchen und ein Studium für Instrumentalpädagogik an den Tasteninstrumenten zu absolvieren.

Parallel zu meinem Studium habe ich einige hunderte Schüler unterrichtet, und dabei ist mir aufgefallen, dass diese keine Ahnung hatten, warum sie wann welche Töne auf dem Klavier spielen, um einen bestimmten Klang zu erzeugen.

Somit habe ich begonnen, den Schülern die Grundlagen der Harmonielehre nahe zu bringen.

Das bereicherte ihr Spiel enorm, da sie endlich verstanden, warum sie wann welche Töne spielen.

Klavierunterricht

Von der Praxis zur Theorie!

Mein Musikstudium begann erst in meinen 40ern, und ich brachte durch meine langjährige Tätigkeit als Profimusiker eine Fülle von praktischen Erfahrungen mit.

Diese Verbindung von praktischem Wissen und theoretischem Verständnis ermöglicht es mir, Musik nicht nur am Piano zu lehren, sondern sie lebendig werden zu lassen.

Es geht nicht nur darum, „was“ auf den Noten steht, sondern auch um das "warum".

Das Verständnis der Musiktheorie wird zur Grundlage für eine kreative und freie musikalische Interpretation am Piano.

Die Einzigartigkeit meines Unterrichts liegt in meiner praxisorientierten Perspektive auf dem Piano.

Da die Grundlagen ja immer die gleichen sind, habe ich mal alle Inhalte auf Video aufgenommen und daraus einen kompletten Online-Kurs gemacht.

Mit über 150 Lektionen richtet sich dieser Kurs sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene.

Der Weg zu Kreativität und Freiheit auf dem Piano

In meinem kostenlosen Crashkurs hast Du die Gelegenheit, meinen Unterrichtsansatz und die Inhalte des Online-Kurses näher kennenzulernen.

Musik auf dem Klavier sollte nicht nur lehrreich, sondern auch inspirierend sein.

Es ist nie zu spät, anzufangen.

Egal in welchem Lebensabschnitt Du Dich befindest, die Welt der Musik auf dem Klavier steht Dir immer offen.

Es ist nie zu spät, die Sprache der Musik zu erlernen oder neue Genres zu erforschen.

Ich stehe bereit, um Dich auf diesem einzigartigen Weg zu begleiten.

Piano Workshop

Deine ersten Schritte in die Welt des freien Klavierspiels

Du bist vielleicht skeptisch, ob Du, auch wenn Du keine Vorkenntnisse hast, in die Welt des freien Klavierspiels eintauchen kannst.

Die Antwort lautet: Ja, das kannst Du! Auch ich habe meinen musikalischen Weg auf dem Piano erst nach und nach entwickelt.

Es ist nie zu spät, Deine Leidenschaft für die Musik zu entdecken.

Vielleicht denkst Du, Musiktheorie sei zu kompliziert.

Doch genau hier setzt mein Unterricht am Piano an.

Die Harmonielehre, oft als undurchsichtig empfunden, wird in meinem Online-Kurs mit praktischen Beispielen und leicht verständlichen Erklärungen greifbar.

Sie ist der Schlüssel, um nicht nur Noten zu lesen, sondern Musik zu verstehen und am Klavier zu gestalten.

Musik auf dem Piano ist zeitlos

Pop und Jazz sind nicht nur Genres, sondern Ausdrucksformen der kreativen Freiheit auf dem Instrument.

Wenn es Dein Wunsch ist, Deine Lieblingssongs frei zu spielen oder Melodien nach Deinem eigenen Geschmack zu interpretieren, dann bist Du hier richtig.

Mein Online-Unterricht befähigt Dich, nicht nur zu interpretieren, sondern auch zu kreieren.

Du lernst in Deinem Tempo, ohne den Druck eines starren Stundenplans.

Die Möglichkeit, Videos mehrmals anzusehen ermöglicht Dir ein vertieftes Verständnis, um Deine eigene Lieblingsmusik auf dem Piano zum Ausdruck zu bringen. 

In meinem kostenlosen Crashkurs zeige ich Dir, wie Dir das gelingt!


Erlebe die Freiheit des Klavierspiels

Spiele Deine Lieblingsmusik
ganz nach
Deinem Geschmack

Über den Autor


Roman Sillipp - Klavierlehrer, Musikpädagoge
Roman sillipp, M.A.

Klavierlehrer, Musikpädagoge

Mein Name ist Roman Sillipp, ich bin ein versierter Musiker und Klavierspiel-Experte. Mein Fachwissen entwickelte sich während meines Studiums im Bereich Klassik-, Pop- und Jazzpiano.

In meiner Karriere habe ich als Komponist, Arrangeur und Pianist für renommierte Institutionen, Künstler, Rundfunk und Tonstudios sowie für nationale und internationale Pop-Stars gearbeitet.

Mein Wissen aus dem Masterstudium für Instrumentalpädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und meiner langjährigen Tätigkeit als Profimusiker fließt direkt in alle Inhalte meiner Online-Akademie ein.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>